Superwahljahr 2021: Aber was, wenn man nicht wählen darf?

2021 ist, gerade bei uns in Aalen, wirklich ein „Superwahljahr“: den neuen Landtag haben wir schon gewählt, in einem Monat steht die OB-Wahl an, und dann kommt im September noch die Bundestagswahl. Aufregende Zeiten! Aber was, wenn man nicht mitwählen darf? Was wird dann aus der Möglichkeit, diese Gesellschaft mitzugestalten? Das ist eine Frage, der„Superwahljahr 2021: Aber was, wenn man nicht wählen darf?“ weiterlesen

Atommüll – eine „ganz besondere Form des Kulturerbes“?!

Wenn man an Kulturerbe denkt, dann kommt einem Atommüll wahrscheinlich nicht gleich in den Sinn. Vergangenen Montag haben wir von Prof. Cornelius Holtorf von der Linnéuniversität in Schweden aber gehört, dass es zumindest viele Parallelen gibt: Zum einen ist der Atommüll ganz klar etwas, das wir als „Erbe“ an nachkommende Generationen weitergeben – auch wenn„Atommüll – eine „ganz besondere Form des Kulturerbes“?!“ weiterlesen

Über die Kunst des Schreibens

Stare sammeln sich Im Garten das Partyzelt, Musik längst verhallt… Das Haiku, eine japanische Gedichtform, ist das Steckenpferd von Thomas Opfermann, Dozent für verschiedene Schreibkurse an unserer vhs und Verfasser des obigen Gedichts. Haikus sind dreizeilige Gedichte, die eine momentane Naturbeobachtung enthalten und keine Intention in sich haben – das bedeutet, die Interpretation ist offen„Über die Kunst des Schreibens“ weiterlesen

Eine Universität in Adana, Türkei

Vor einigen Wochen haben wir hier im Blog Border Crossings vorgestellt, ein Theater aus Irland, das mit uns in einem internationalen Projekt zusammenarbeitet. Heute stellen wir Euch einen zweiten Partner vor: die Universität von Çukurova in der Türkei, oder genauer: Dr. İlke Şanlıer Yüksel und Dr. Aydın Çam. Die beiden arbeiten im Zentrum für Migrations-„Eine Universität in Adana, Türkei“ weiterlesen

Unser kulturelles Erbe ist unsere Identität

Im Studium Generale, einer Kooperation mit der Hochschule Aalen, beschäftigen wir uns im Laufe der nächsten Monate mit „kulturellem Erbe“. Doch was bedeutet dieser Begriff genau, und warum ist es so wichtig, sich damit zu befassen? Wir haben unsere Leiterin, Dr. Nicole Deufel, gefragt, die im Fach Critical Heritage Studies promovierte und Expertin auf diesem„Unser kulturelles Erbe ist unsere Identität“ weiterlesen

Una pagina di italiano

Im Februar hat unsere Kursleiterin Albertina Ulrici-Ittner ihren Teilnehmer*innen in vier Online-Treffen die italienische Literatur nähergebracht. Die Auswahl der Werke und ihre literarischen Kindheitserinnerungen hat sie uns passenderweise auf Italienisch in sehr schönen Worten erzählt. Deshalb ist dieser Beitrag heute auf Italienisch. 1)  Quali opere hai scelto per il corso e perché? Questo corso voleva„Una pagina di italiano“ weiterlesen

Der Geschmack der Toskana und der Ostalb

Was kennen wir von der Toskana? Die hügelige grüne Landschaft mit Zypressen. Und was gibt es dort noch zu entdecken? Das haben wir unsere Kursleiterin Elettra Paresi gefragt, die dort wohnt – und dank Online-Formaten jetzt bei uns Live-Treffen zwischen Siena und der Ostalb anbietet. Gibt es denn einen (typischen) Geschmack der Toskana? Sehr viele,„Der Geschmack der Toskana und der Ostalb“ weiterlesen

Ein Theater in Irland: Border Crossings

Unsere Volkshochschule ist aktuell in einem Projekt, das von der Europäischen Union ko-finanziert wird. Im Projekt arbeiten wir mit drei tollen Partnern zusammen, die wir über die kommenden Wochen hier im Blog vorstellen möchten. Heute erzählt uns Michael Walling etwas über sein Theater „Border Crossings“ in Irland. Michael ist der „Artistic Director“, also der Künstlerische„Ein Theater in Irland: Border Crossings“ weiterlesen

Wer ist deutsch?

Wer sich mal wieder richtig gut amüsieren möchte, dem empfehlen wir die Video-Reihe „Typisch deutsch!“ auf ZEIT ONLINE. Hier berichten Menschen aus anderen Ländern darüber, was sie in ihrem Leben in Deutschland als eben typisch deutsch erleben: von Pfandautomaten über die legendäre Pünktlichkeit bis hin zu (Überraschung!) die vielen Umarmungen. Wenn es darum geht, das„Wer ist deutsch?“ weiterlesen

Zu Gast bei der Autorin Karen Köhler

Am 22.02.2021 besuchen wir, in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Aalen, die Autorin Karen Köhler zu Hause – zumindest virtuell. 2015 erhielt Karen Köhler den Schubart-Literaturförderpreis von der Kreissparkasse Ostalb. Sie erhielt den Preis für ihren Erzählband „Wir haben Raketen geangelt“. In seiner Ansprache sagte Aalens Oberbürgermeister Thilo Rentschler damals zu diesem Werk: „Die„Zu Gast bei der Autorin Karen Köhler“ weiterlesen