Zeitgemäß: Geklöppelte Kunst

„Klöppeln – ein altes Handwerk“: So heißt unser Kurs, der seit über 10 Jahren von Gabriele Rahm geleitet wird. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Klöppeln? Einfach gesagt, brauchen wir fürs Klöppeln vier Dinge: Holzstäbe, die Klöppel heißen; Garn, das auf diesen aufgewickelt wird; ein Klöppelkissen bzw. eine -rolle; außerdem ein Klöppelbrief, auf dem„Zeitgemäß: Geklöppelte Kunst“ weiterlesen